Spargelhof
Spargelhof
Spargelhof
Spargelhof
Spargelhof
Spargelhof
Spargelhof

Unser Spargel

Wenn die Spargelsaison gegen Ende März beginnt, dann gibt es auch wieder unseren beliebten Morgentau-Spargel – stechfrisch vom Feld. Seit 1987 bauen wir unseren Oberndorfer Spargel an. Er zeichnet sich durch seine Frische, seine hohe Qualität und seinen sehr feinen Geschmack aus.

Die Marke „Morgentau“

Um unseren Spargel noch besser vermarkten zu können, haben wir uns 1996 mit drei weiteren Spargelbauern aus der Umgebung zusammengetan und verkaufen unseren Spargel seitdem unter der gemeinsamen Marke „Morgentau“. Inzwischen hat sich die Marke in der Region etabliert und steht für guten Geschmack. Über diesen Erfolg freuen wir uns sehr.

Sie erhalten Oberndorfer Morgentau auf unserem Hof in Oberndorf und an den Verkaufsständen in Nürnberg, Bubenreuth, Forchheim, Ebermannstadt und Neunkirchen am Brand. Darüber hinaus beliefern wir mehrere Gaststätten mit unserem Spargel. Indem wir auf Zwischenhändler ganz bewusst verzichten, können wir kürzeste Transportwege gewährleisten. So kommt der Spargel immer ganz frisch zu Ihnen.

Spargelproduktion

Pflanzung und Pflege

Spargel wird bevorzugt in leicht sandigen Böden angebaut. Vor der ersten Spargelpflanzung muss der Boden vorbereitet, gedüngt und mit Nährstoffen versorgt werden. Nach dem Setzen der Spargelpflanzen dauert es schließlich 3 Jahre, bis die Pflanzen erntereif sind. Dann erst können sie 8 bis 10 Jahre lang jedes Frühjahr geerntet werden. Am 24. Juni jedes Jahres endet die Spargelsaison, da der Spargel eine Ruhepause braucht, um im nächsten Jahr wieder kräftig austreiben zu können.

Mit Folien das Wachstum steuern

Die Spargeldämme werden Ende März mit Folienbahnen abgedeckt. Da sich die Temperatur unter der Folie erhöht, kann man mit deren Hilfe die Temperatur im Spargeldamm regulieren und damit das Wachstum der Spargelpflanzen beeinflussen. So wird es möglich, auch schon bei kühleren Außentemperaturen mit der Spargelproduktion zu beginnen.

Die Ernte
Die Ernte

Die Ernte

Spargelstechen ist reine Handarbeit. Dabei suchen die Ernter die Spargeldämme nach Rissen ab, um zu sehen, wo eine Spargelstange wächst und versucht, an die Oberfläche zu kommen. Dann wird der Trieb mit der Hand freigelegt und mit dem Spargelmesser über der Wurzel abgestochen. Die Stangen werden in Körbe gelegt, grob auf Länge geschnitten und danach auf unseren Hof gebracht.

Die Ernte
Die Ernte

Waschen, schneiden und sortieren

Auf unserem Hof muss der frische Spargel zuerst gewaschen und vom Sand und von der Erde gesäubert werden. Danach wird er in kaltem Wasser Schock gekühlt, maschinell auf die richtige Länge geschnitten und anschließend von Hand sortiert. Nun geht es ab in den Verkauf oder er kommt zur weiteren Zubereitung in unsere Morgentau Wirtsstube.


Schälen auf Wunsch

Und wenn unsere Kunden mal keine Lust haben, ihren Spargel selbst zu schälen? Dann übernimmt das unser Schäl-Service. Mit Hilfe unserer Schälmaschine kann man unseren frischen Morgentau-Spargel auch so genießen. Ganz ohne Anstrengung.

Die Ernte
Die Ernte

Spargelsorten

Der milde, weiße Spargel

Der milde, weiße Spargel

In Deutschland ist der weiße Spargel, auch Bleichspargel genannt, besonders beliebt. Er zählt hierzulande zu den Klassikern und zeichnet sich durch seinen milden, feinen Geschmack aus. Bleichspargel wird erst seit dem 19. Jahrhundert kultiviert. Er wächst in den typischen Spargeldämmen heran und wird gestochen, bevor er mit dem Sonnenlicht in Berührung kommt. Da er ohne Licht kein Chlorophyll bilden kann, behält er seine weiße, makellose Farbe.

Der würzige, grüne Spargel

Der würzige, grüne Spargel

Der grüne Spargel wird weltweit am häufigsten angebaut. Im Gegensatz zum weißen Spargel wird er oberirdisch ohne Spargeldämme angebaut und erst geerntet, wenn die Stangen 20 bis 25 cm hoch gewachsen sind. Grüner Spargel enthält mehr Vitamine und Ballaststoffe als weißer Spargel. Man braucht ihn nur im unteren Drittel zu schälen, daher ist die Zubereitung weniger aufwändig. Der grüne Spargel ist vom Geschmack her würziger als der Bleichspargel und findet auch in Deutschland immer mehr Liebhaber.

Der violette Purpurspargel

Der violette Purpurspargel

Der Purpurspargel fällt sofort durch seine intensive Violettfärbung auf und ist ein Exot unter den Spargelsorten. Er ist eine Vorstufe zum grünen Spargel, wird aber wie der weiße Spargel kultiviert und verarbeitet. Geschmacklich ist er noch etwas würziger als der grüne Spargel und hat einen höheren Zuckergehalt. Ursprünglich wurde er nur in Italien angebaut.

Aktuelles

1. Mai Spargel-Erlebnistag


Spargel und andere Köstlichkeiten

Am 1. Mai 2017 fand wieder unser Spargel-Erlebnistag statt. Mit einem Spargelfrühschoppen ab 11.00 Uhr, vielen leckeren Spargelgerichten, Ochs am Spieß, fränkischen Bratwürsten, Wurst und Käse vom Bauernhof und selbst gebackenem Kuchen wurden unsere Gäste kulinarisch verwöhnt.

Landwirtschaft hautnah erleben

Unsere Besucher hatten auch diesmal die Möglichkeit, Landwirtschaft hautnah zu erleben. Bei Führungen durch unseren Hof und unsere Spargelfelder konnten sie sehen, wie der Spargel kultiviert und geerntet wird und vieles über den Spargelanbau erfahren. Darüber hinaus konnten sie unsere Biogasanlage und das Wasserrad besichtigen oder die Maschinenringausstellung besuchen.

Spiel und Spaß für die ganze Familie

Bei Live-Musik, einem bunten Angebot von verschiedenen Direktvermarktern und einem abwechslungsreichen Programm gab es viel zu erleben und zu entdecken. Ob Streichelzoo, Schubkarren-Rennen, Kinderschminken, Strohhüpfburg oder Torwandschießen – für Spiel und Spaß bei Jung und Alt war gesorgt.

Viele Gäste und prominenter Besuch

Wir möchten uns bei all unseren Gästen und Helfern herzlich bedanken, es war ein schönes Fest. Und ein voller Erfolg. Selbst unser Bayerischer Innenminister Joachim Herrmann ließ es sich nicht nehmen, bei uns vorbeizuschauen und mit uns zu feiern. Das hat uns ebenfalls sehr gefreut.


Vielen Dank an alle Besucher und bis zum nächsten Jahr

Renate und Hans Rudolph

Spargelerlebnistag
Spargelerlebnistag
Spargelerlebnistag
Spargelerlebnistag